Personalkostenanalyse als strategischer Erfolgsfaktor im ÖPNV und SPNV

Bei immer mehr Unternehmen im ÖPNV und insbesondere bei wettbewerblichen Vergabeverfahren (Ausschreibungen) im SPNV wird es zunehmend wichtig eine gesicherte Kalkulation der Personalkosten des Fahrdienstes, als ein zentraler Kostenblock eines Verkehrsunternehmens, zu erstellen. Schon bei kleineren Ungenauigkeiten oder pauschalen Annahmen … ► Mehr

Vertriebsstrategie für ein kommunales ÖPNV-Unternehmen

Der technologische Wandel des Fahrschein-Vertriebs vollzieht sich derzeit im ÖPNV in großen Schritten. Eine besondere Rolle fällt hierbei sowohl den elektronischen Vertriebs-Kanälen als auch den elektronischen Trägermedien zu. Die Migration der Vertriebskanalstruktur stellt die Verkehrsunternehmen jedoch vor große Herausforderungen, da … ► Mehr

Wirtschaftlichkeit und Qualität bei Fahrscheinautomaten im Vergleich: Mit Benchmarking zur „Best Practice“ in Verkehrsunternehmen

Fahrscheinautomaten bedrucken heute nicht einfach nur Papier, sondern sind wahre High-Tech-Geräte. Die Kundenanforderungen hinsichtlich unterschiedlicher Bezahlmöglichkeiten nehmen zu, Tarifsortimente müssen erweitert werden, und in Fernwartung und -diagnose ergeben sich neue Möglichkeiten. Dies führt dazu, dass Fahrscheinautomaten komplexe Gebilde sind, die … ► Mehr

Neugestaltung des Fahrkartenangebotes für ein Eisenbahnverkehrsunternehmen

Eine kontinuierliche Weiterentwicklung und kritische Reflektion des eigenen Fahrkartenangebotes sowie der dahinterstehenden Tarifstruktur ist vor dem Hintergrund differenzierter Kundenbedürfnisse für Verkehrsunternehmen von zunehmender Bedeutung. Zu Beginn der Beratungsaufgabe stand eine umfassende Stärken-Schwächen-Analyse der aktuellen Tariflandschaft. Dies beinhaltete eine kritische Sondierung … ► Mehr

Seminarbeitrag von C. Grotemeier zur Tarifgestaltung im ÖPNV

Aktuelle Herausforderungen und praktische Beispiele der Erlössteigerung und Kunden-Bindung stellen die Schwerpunkte des beka-Seminars „Tarifgestaltung im ÖPNV“ am 22. und 23. Mai 2013 in Würzburg dar. Zehn Erfahrungsberichte sollen aufzeigen, wie Marktforschung und Projekte zur Tarifgestaltung der Verkehrsverbünde