BSL Logo

Aufgrund seiner gestiegenen Größe und Popularität ist der deutsche ÖPNV-Markt auch zunehmend für internationale Dienstleister ohne direkten Verkehrsbezug interessant. Gerade vor dem Hintergrund der zunehmenden Verknüpfung unterschiedlicher Verkehrsträger („Multimodalität“) und den damit verbundenen komplementären Ticketing- und Informationsangeboten steigt die Attraktivität noch einmal deutlich. Es wird erwartet, dass der Markt für urbane Mobilität und damit verbundene Zusatzleistungen in den nächsten Jahren erheblich wachsen wird.

BSL Transportation Consultants wurde daher von einem internationalen Payment-Provider beauftragt, eine Studie zur Analyse und Sondierung von ÖPNV-Märkten in der DACH-Region (Deutschland, Österreich und Schweiz) vorzunehmen. Die Studie war wesentlicher Bestandteil der Markteintrittsstrategie des Unternehmens.

Gelsenkirchen ist nicht Dubai

Das Unternehmen war zwar im globalen Kontext mit den Mechanismen von ÖPNV-Märkten vertraut, jedoch nicht im Einzelnen mit denen der DACH-Region. Vor diesem Hintergrund sollten zunächst die ordnungspolitischen und regulatorischen Besonderheiten der ÖPNV-Märkte in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgenommen werden. Insbesondere die Einbindung in Verkehrsverbünde sowie die umfassenden politischen Vorgaben stellten im internationalen Kontext Besonderheiten dar, die einen Einfluss auf die Investitionsbereitschaft haben. Diese Ergebnisse wurden intensiv mit dem kundenseitigen Projekt-Team diskutiert und mit den Erfahrungen des Unternehmens in den Regionen Naher Osten und Asien gespiegelt.

ÖPNV-Märkte im Portfolio

In einem zweiten Schritt wurden zu den jeweiligen ÖPNV-Märkten (Agglomerationen) der DACH-Region die Parameter zur Marktgröße, dem Wettbewerbsumfeld und der Zugänglichkeit erhoben. Kriterien für die Zugänglichkeit waren u.a. die Eigenständigkeit der Verkehrsunternehmen bzw. die Komplexität der Entscheidungsfindung im Verbundraum. Hierzu wurde sowohl auf veröffentlichte Statistiken zurückgegriffen als auch auf Daten aus der BSL-Benchmarking-Datenbank; ergänzend wurden Experteninterviews vorgenommen. Die einzelnen ÖPNV-Märkte wurden daraufhin hinsichtlich ihrer Marktattraktivität und der Zugänglichkeit bewertet und priorisiert.

Produktmanagement ÖPNV-Payment-Lösungen für die DACH-Region

Um den Verkehrsunternehmen ein attraktives Angebot für Payment-Lösungen anzubieten, wurden die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens kritisch mit den spezifischen Anforderungen von Verkehrsunternehmen des DACH-Raums abgeglichen. Darauf aufbauend wurden Ansätze zur Weiterentwicklung der Produkte und Dienstleistungen formuliert. Um den wirtschaftlichen Rahmen dieser Marktaktivitäten festzulegen wurden alternative Business Case-Szenarien für die jeweiligen ÖPNV-Zielmärkte ermittelt.

Im Ergebnis konnte dem Kunden ein fundierter Marktüberblick mit priorisieren „Targets“ gegeben werden, ebenso wurden umfassende Dokumente und Präsentationen zur Durchführung von ersten Akquisitionsterminen erstellt.

 

Bei Interesse an unseren Leistungen nehmen Sie gerne ► Kontakt zu uns auf
 

Comments are closed.

↓