UIC UND UIRR VERÖFFENTLICHEN DEN VON BSL TRANSPORTATION ERSTELLTEN „REPORT ON COMBINED TRANSPORT“

Die UIC hat in Zusammenarbeit mit der Internationalen Vereinigung für den Kombinierten Verkehr Schiene-Straße UIRR zum achten Mal den Bericht zum Kombinierten Verkehr (KV) in Europa veröffentlicht, der erneut von BSL Transportation Consultants erstellt wurde und einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation des KV im Jahr 2020 gibt.

Die 2020 Ausgabe des englischsprachigen „Report on Combined Transport“ stellt Informationen über das Volumen des Kombinierten Verkehrs Schiene/ Straße für das Jahr 2019 für alle Marktsegmente zusammen und fasst die Einschätzungen der Marktteilnehmer zu Marktstrukturen sowie zukünftigen Entwicklungen zusammen. Zu diesem Zweck wurde von BSL Transportation als Grundlage des Berichts eine europaweite Marktstudie zum Kombinierten Verkehr durchgeführt, in welcher die Hauptakteure des Kombinierten Verkehrs befragt wurden.

Neben anderen Themen sowie allgemeinen Marktinformationen enthält der Bericht:

  • einen Überblick über den zunehmenden Modal Split des Schienengüterverkehrs und des Kombinierten Verkehrs im europäischen Güterverkehr,
  • die steigenden Volumina und Marktanteile des Kombinierten Verkehrs mit einem Wachstum von mehr als 50% in den letzten zehn Jahren – einschließlich detaillierter Analysen zur Entwicklung in einzelnen Marktsegmenten,
  • die Marktstruktur und Akteure in der Wertschöpfungskette des Kombinierten Verkehrs,
  • die wirtschaftliche Bedeutung des KV-Marktes mit einem Marktvolumen von mehr als 6 Mrd. EUR jährlich, aber auch die aktuellen Herausforderungen,
  • Einschätzungen der Marktakteure zu den wichtigsten Herausforderungen des zukünftigen europäischen KV-Marktes,
  • eine detaillierte Übersicht über die nationalen KV-Förderprogramme in Europa,
  • die erwarteten Auswirkungen des Coronavirus auf Transportvolumen und -kosten sowie
  • eine Wachstumsprognose für das Volumen des Kombinierten Verkehrs.

Zudem liegt ein besonderer Schwerpunkt des Berichts 2020 auf der Darstellung der regionalen Unterschiede zwischen ausgewählten Regionen in Europa sowie auf intermodalen Ladeeinheiten (ILU), die hinsichtlich ihrer Struktur und Nutzung im Kombinierten Verkehr untersucht wurden. Darüber hinaus gibt die Studie einen Überblick über die Rolle der Terminals in der kombinierten Transportkette, ihre Kapazitäten und die von Terminals angebotenen Dienstleistungen.“, erläutert Mathias Lahrmann, Managing Director bei BSL, die sogenannten Spotlights des aktuellen Berichts.

Den diesjährigen Bericht zum Kombinierten Verkehr in Europa finden Sie hier und auf der Internetseite der UIC.

 

 

 

 

19. November 2020